23:39 Uhr | 01.02.2015 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis
 





Cafeteria im Spieker - jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr



Weitere Meldungen
Foto
Jubiläums-Nachlese „So etwas gibt es nur in Buldern“

Buldern. „Nicht lamentieren, sondern anpacken, so versteht man in Buldern die ehrenamtliche Arbeit“, hatte Bernhard Lammers (Vorsitzender der Ortsgemeinschaft Buldern) zuletzt wieder im Jubiläumsjahr 2014 beobachtet. Die Feierlichkeiten „1125 Jahre Buldern“ standen auch beim Neujahrsempfang 2015 im Mittelpunkt, zu der die Ortsgemeinschaft am Sonntag eingeladen hatte. Worte des Dankes hatte Lammers dabei reichlich in seiner Begrüßung, nicht nur für den Jubiläums-Arbeitskreis um Rainer Dipp, „sondern auch für die zahlreichen Sponsoren, ohne die die vielen Veranstaltungen gar nicht zu machen gewesen wären. Denn finanzielle Unterstützung vonseiten der Stadt Dülmen hatte es ja wenig gegeben“, so Lammers. Die stellvertretende Bürgermeisterin Manuela Pross, die die Grußworte der Stadt Dülmen überbrachte, hatte den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden und wollte ihn auch sofort weiterleiten. „Ich war vor zwei Jahren schon einmal hier und habe festgestellt, dass schon damals das Jubiläum in aller Munde war. Was dann im vergangenen Jahr hier alles gelaufen ist, das ist ein Zeichen für eine intakte Gemeinschaft, ebenso wie das volle Haus zum Neujahrsempfang. So etwas gibt es nur in Buldern.“



weiter
Linie
Buldern lädt zum Neujahrsempfang

Buldern: Was als Prämiere im nun fast vergangenen Jubiläumsjahr zu „1125 Jahren Buldern“ begonnen hatte, wird in 2015 aufgrund des positiven Anklangs fest etabliert: Auch dieses Mal wird der Neujahrsempfang in den Räumlichkeiten der „Dorfschmiede“ stattfinden. “Gemäß dem Motto „Buldern ein Jahr nach dem Jubiläum – Erinnerungen und Rückblick“ will die Ortsgemeinschaft mit dem Arbeitskreis 1125 Jahre Buldern sowie allen Vereinen und Organisationen der Gemeinde mutig in die Zukunft schauen“ ,kündigt Bernhard Lammers, Vorsitzender der Ortsgemeinschaft an.

Nach dem Hochamt um 10 Uhr in der St. Pankratius-Kirche beginnt das Programm um 11 Uhr in der Dorfschmiede mit einem musikalischen Evergreen, präsentiert vom Kirchenchor Buldern. Oldie-Klassiker zählen im gesamten Programm ebenso zum Repertoire wie „Wunder gibt es immer wieder“ von Katja Ebstein oder „Right here waiting for you“ vo Richard Marx.

Ein Blick auf das Jubiläumsjahr wirft Edith Eiersbrock, ehemalige Ortsvorsteherin, in ihrer Festansprache „1125 Jahre Buldern und die Jahre danach.



weiter
Linie
Weihnachten 2014


Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtsfeiertage

und ein gutes Neues Jahr



                                                                  Foto: Hans Klöpper


In der Heiligen Nacht

möge Frieden dein erster Gast sein

und das Licht der Weihnachtskerzen

weise dem Glück den Weg zu deinem Haus.

(Irischer Weihnachtssegen)



 



weiter
Linie
Termine
Impressionen
News-Ticker
 
 
 
0.08 sec. | 89839 Visits