21:59 Uhr | 20.09.2014 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis
 





Cafeteria im Spieker - jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr



Weitere Meldungen
Foto
Drei-Stelentour fiel nicht ins Wasser

Buldern. Eine Gruppe von rund 50 Radfahrern und einem großen Planwagen trotzte vergangenen Samstag dem Regen und ließ sich ihre Drei-Stelentour durch die Bauernschaften von Buldern nicht nehmen. Jung und Alt, Groß und Klein hatten sich morgens am Spiekerplatz in Buldern versammelt, von wo aus es dann entweder mit dem Rad oder auf dem Planwagen durch Hangenau, die Dorfbauerschaft und Limbergen ging. In jeder Bauernschaft wurde an einer Stele Halt gemacht, von der jede seine eigene hat. Die drei Stelen sind im Rahmen der 1100-Jahrfeier von Buldern aufgestellt worden. Auf einem Messingblock in der Mitte stehen alle Namen der Höfe, die seit 1989 in den Bauernschaften beheimatet waren. Der Name neuer Nachbarn wird nachträglich auf den Block graviert, die alten Namen bleiben natürlich stehen.

Auf dem Weg zum ersten Halt, die Stele im Hangenau, wurde die Gruppe von einem Gewitter eingeholt. „Wir sind klatschnass geworden und konnten uns auf dem Hof Große-Verspohl unterstellen. Und als wir dann an der Stele im Hangenau ankamen, schien uns die Sonne schon wieder trocken“, so Bernhard Lammers vom Arbeitskreis zur 1125-Jahrfeier von Buldern, welcher diese Tour im Rahmen des Jubiläumsjahres organisiert hatte.

Interessant war diese Drei-Stelentour ebenfalls: Anwohner aus den jeweiligen Bauernschaften stellten diese und ihre Stele vor. So tat Georg Jupe dies im Hangenau, danach konnten die wieder trockenen Radfahrer Frühschoppen. An der zweiten Stele in der Dorfbauerschaft gab es dann zum Mittag frische Würstchen vom Grill, während Georg Stade und August Eiersbrock hier die Stele vorstellten. Letzter Halt vor dem Ziel war die dritte Stele in Limbergen, die Johannes Niemann vorstellte, und wo die Kiepenkerle sich um einen kleinen Umtrunk kümmerten. Ziel der Tour war wieder der Spiekerplatz, auf dem ein abschließendes Grillfest gefeiert wurde. „Der Regen hat bestimmt noch so manchen davon abgehalten, mitzukommen, aber wir sind trotzdem sehr zufrieden, dass doch so viele Nachbarn und Anwohner dem Regen trotzen wollten“, so Lammers.



weiter
Linie
Foto
Dankeschön-Grillen

Buldern. Seit vielen Jahren engagieren sich viele ehrenamtliche Helfer aus Buldern für dessen schöne Ortsmitte – den Spiekerplatz. Dafür hat die Ortsgemeinschaft Buldern vergangenen Freitag ein Dankeschön-Grillen für alle Helfer im großen Spieker ausgerichtet. „Wir wollen uns ganz herzlich bei allen bedanken, die sich Jahr für Jahr jeden Monat für unseren Spiekerplatz einsetzen“, so Bernhard Lammers, Vorsitzender der Ortsgemeinschaft Buldern. Nicht nur für das saubere und einladende Aussehen setzen die Helfer sich ein, sondern auch bei Veranstaltungen wie dem Maibaumaufstellen oder dem Weihnachtsmarkt wird tatkräftig mit angepackt.



weiter
Linie
Foto
Radtour der Ortsgemeinschaft mit historischen Haltepunkten

Buldern. Mit mehr als zwei Dutzend Veranstaltungen über das ganze Jahr verteilt feiert Buldern das 1125-jährige Bestehen. Als einer der nächsten Höhepunkte im Jubiläums-Terminkalender wartet am Samstag, 23. August, die Drei-Stelen-Tour rund um Buldern. Organisiert wird die Sommer-Radtour von der Ortsgemeinschaft Buldern, Start ist um 11 Uhr am Spiekerplatz. „Vom Arbeitskreis zum Jubiläum wurde angeregt, ob wir in diesem Jahr nicht alle drei Stelen-Ziele anfahren könnten“, so Bernhard Lammers, Vorsitzender der Ortsgemeinschaft.

Wer die gesamte Tour nicht mit dem Fahrrad absolvieren kann oder möchte, kann auch den eingesetzten Planwagen nutzen. Erster Halt für alle Stelen-Touristen ist die Stele in Hangenau, wo die Teilnehmer von den Nachbarn empfangen werden.

Der nächste Stopp ist die Stele in der Dorfbauerschaft, und auch hier werden Rad- und Planwagenfahrer von den Anwohnern empfangen. An der dritten Station in Limbergen wartet ein kleiner Umtrunk auf alle Teilnehmer. Beendet wird die Tour am Ausgangspunkt Spiekerplatz.

Die Feinabstimmung der Tour erfolgt bei der nächsten Sitzung des Arbeitskreises am 7. August, „und dann werden wir auch darüber beraten, ob auch Musikzüge bei der Drei-Stelen-Tour mit eingebunden werden“, so Lammers.



weiter
Linie
Termine
Impressionen
News-Ticker
 
 
 
0.07 sec. | 81321 Visits